clean energy future
global energy conversion

- Was kosten die FE


Leben mit den Freien Energien

Was werden uns die Freien Energien kosten? Das ist doch neben der außergewöhnlichen Umweltverträglichkeit die Frage aller Fragen. Denn die verantwortlichen versprechen immer viel und halten am Ende doch nichts.  Bei den Freien Energien ist nun mal die Natur verantwortlich, und die sagt die Freien Energien sind kostenlos. Da die Natur von der Hinterhältigkeit und der Heimtücke der Politik und der Wirtschaft nichts weiß, wird sie sich daran halten. Und da wir für die Atemluft, die wir atmen auch nichts bezahlen, können die FE auch keine Kosten verursachen. Denn die Natur stellt sie jedem Menschen frei zur Verfügung. Jeder Mensch hat das Recht diese Energien zu nutzen und weder die Politik noch die Wirtschaft kann hier etwas ändern. Jeder Versuch dies zu ändern, dürfte unkontrollierbare Auswirkungen zur Folge haben, denn wir reden hier nicht von einer kleinen Interessengruppe. Wir reden hier von einer breiten Masse der Bevölkerung, die aus allen gesellschaftlichen Schichten, aus allen politischen Lagern und aus allen wirtschaftlichen Interessengemeinschaften bestehen werden.

Mit den ersten Raumenergiekonvertern die in Serie produziert werden können und den ersten Objekten die sich autonom selbst mit elektrischer und/oder thermischer Energie versorgen, werden die Zweifler, Nörgler und Skeptiker schnell auf die Seite der Raumenergietechnik schlagen, mag die landläufige Meinung sein. Einige Wissenschaften sehen das etwas skeptischer und das aktuelle Buch von Michael F. Gruber, zeigt uns hier das es eben doch ein bischen mehr ist und auch ganz anders laufen kann. Wobei wir mit Gruber hier, die meisten direkten antworten bekommen. 

Aber es ist für jeden erkennbar, die Kosten für die zukünftige Beschaffung, Bevorratung und die Energie selbst beträgt mit den Freien Energien null. Zukünftig entfällt der Hausanschluss, ich brauche keine Zuleitung, ich brauche keine Energiezählung und der gesamte Abrechnungsvorgang mit dem Verwaltungswasserkopf entfällt. Ich muss auch nicht mehr für eine Zwischenspeicherung bezahlen und der Strombedarf der zum umformen und zum transportieren benötigt wird, entfällt ebenfalls. Mit den FE reduziert sich alleine durch den Wandel der Energiebedarf im Vergleich zu 2011 von rund 620 TWh auf etwa 470 TWh. Darin ist der thermische Energiebedarf noch nicht oder nur zum Teil enthalten.

Unsere Heizkosten werden in diesem Wandel auch reduziert, denn die Freien Energien können wir nicht nur in elektrische sondern auch in thermische Energie umwandeln. Und dabei gilt das gleiche wie für die elektrische Energieversorgung. Damit ist klar, dass die Kosten für die Raumenergiekonverter, also die Geräte mit denen die Raumenergie in für uns nutzbare Energie umgewandelt wird, die wesentlichsten Kosten darstellen. Hierbei gibt es aber auf Grund der verschiedenen Voraussetzungen, keine wirklichen Standardformeln. Jedoch ist auf Grund der Vorgaben klar, dass hier keine exorbitanten Summen anfallen können.