clean energy future
global energy conversion

Bedeutung der FE

Was bringen uns die Freien Energien für eine Zukunft?

Unsere aktuelle Situation im Bezug auf die Freien Energien, können wir eigentlich schon mit der Situation von Christoph Kolumbus vergleichen. Besonders deutlich wird das, wenn wir uns seinen ursprünglichen Globus genauer betrachten, denn auf dem existiert kein amerikanischer Kontinent. Auch wenn Komiker diesen Fakt für ihre antiamerikanischen Witze nutzen, in dem sie Kolumbus hier eine Weitsicht zusprechen, so macht dieser Sachverhalt besonders deutlich, dass diese Entwicklung hier einen Weg in eine scheinbar unbekannte Zukunft bedeutet.

Wir finden hier, genau wie bei Kolumbus die beiden konträren Lager. Zum einen, die vielen elitären Wissenschaftler und Wirtschaftsmafiosi, die damals an der Theorie der Scheibe festhielten und heute die Freien Energien als Blödsinn erklären. Sie vereinen viele Menschen hinter sich, die ebenfalls wie die Wissenschaftler und Kaufleute damals, auch nur ihre eigenen Interessen gewahrt wissen wollen. Sie wollen nicht, dass sich an der Weltanschauung etwas ändert. Und auf der anderen Seite die visionären und zukunftsorientierten Theorien, damals von Kolumbus – heute eine stetig wachsende Gruppe von Menschen und nicht elitären Wissenschaftlern, die mit kontinuierlichen steigender Zustimmung beginnt, die erforderlichen Fundamente zu gießen, in dem sie an Lösungsmöglichkeiten arbeiten.

Tausende Menschen halten heute auch die, mittlerweile nachgewiesenen und anerkannten, Arbeiten zur Raumenergie für Blödsinn und Geschwätz, machen sich der Verleumdung strafbar, weil sie Dinge ohne korrekte Nachweise der Lüge bezichtigen. Dabei basieren ihre Grundlagen auch nur auf Theorien, die zudem seit über 300 Jahren angezweifelt werden. die Freien Energien sind inzwischen von internationalen Universitäten bestätigt und anerkannt. Also selbst heute, wo wir gegenüber Kolumbus einen deutlichen Schritt weiter sind und Nachweise existieren, existieren trotzdem mehr Gegner, die es nicht akzeptieren wollen, als zur Zeit von Kolumbus kurz vor der Abreise.

Dabei sind die FE unsere einzige Chance hier eine Zukunft zu erreichen. Denn die "Brücken" sind nicht lang genug und wenn sie verlängert werden müssen, werden wir die Zukunft unserer Kinder zerstören. Dabei kann unsere derzeitige Energieversorgung nur eine kurzfristige Brücke bedeuten, wenn wir die aktuellen Lügen offenlegen und die Konsequenzen realistisch einschätzen. Und das ist das was hier die Gegner fordern, dass wir diese Brücken immer weiter verlängern. Und wir sollen das geschehen lassen, damit eine Handvoll Menschen mehr hat, als der Rest der Welt? Dabei spielt es auch keine Rolle, dass auf der anderen Seite der Erde, hierfür sogar eine unvorstellbare Anzahl an Menschen sterben muss. Wir dürfen nicht vergessen, dass es hierbei nicht um das Verhalten einzelner geht, denn indem die Rechnungen von jedem akzeptiert und bezahlt werden, und keiner aus diesem Kreis ausscheidet, wird sich an der Situation nichts ändern.

Kolumbus hat eine Chance bekommen und die Freien Energien werden hoffentlich auch ihre Chance nutzen können und die besserwissenden, verbohrten, überheblichen und arroganten Gegner werden eines besseren belehrt werden.